Energieberatung

Startseite Energieberatung

500€ Modernisierungszuschuss

Jetzt Heizöl bestellen und an Verlosung teilnehmen.

Hotline

Wir sind für Sie da! Werktags von 7.00 bis 18.00 Uhr (Notdienst)

0461 - 903 110

Energieberatung

Ist Ihre Ölheizung Zukunftssicher?

Besitzer einer Ölheizung mit moderner Niedertemperatur oder Brennwerttechnik müssen sich keine Sorgen machen: Ihre vorhandene Heizungsanlage dürfen sie auch nach 2025 noch weiter betreiben.
Für neue Ölheizungen gilt dann ab 2026: Die Ölheizung darf nur noch in Anlagen in Kombination mit erneuerbaren Energien wie z. B. Solarthermie, Photovoltaik oder Wärmepumpe installiert werden.

Warum sich modernisieren lohnt?

Ölheizungen, die älter als 30 Jahre sind, können nur in bestimmten Fällen weiter betrieben werden. Die Modernisierung lohnt sich schon bei Anlagen ab 20 Jahre oder älter. Die Energie- und Heizkosten sinken deutlich – und die modernisierte Heizungsanlage mit Niedertemperatur – oder Öl-Brennwerttechnik ist zukunftssicher.

Olheizung mit erneuerbaren Energien kombinieren

Bei der Modernisierung Ihrer Ölheizung können Sie auch erneuerbare Energien mit der Öl-Brennwerttechnik kombinieren.
Die erneuerbaren Komponenten werden sogar staatlich mit bis zu 30 % der Investitionskosten gefördert. Alternativ kann die Einbindung erneuerbarer Energien schon beim Einbau der Brennwerttechnik eingeplant werden – und dann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen

Zukunftssicher und sparsam heizen mit Öl-Hybridheizungen

Ölheizung mit Brennwerttechnik
Wer seine alte Ölheizung mit der effizienten Öl-Brennwerttechnik modernisiert, spart bis zu 30% Brennstoff ein und senkt Emissionen und Kosten bei der Strom- und Wärmeversorgung.

Öl-Brennwertgerät + Solaranlage (Warmwasser)
Wer seine effiziente Öl-Brennwertheizung mit einer solarthermischen Anlage ergänzt, kann zusätzlich sparen: Die Wärme der Solaranlage unterstützt die Warmwasserbereitung, wodurch noch weniger Brennstoff verbraucht wird.

Öl-Brennwertgerät + Solaranlage (Warmwasser + Heizung)
Noch mehr kann man sparen, wenn die Solaranlage auch die Heizung unterstützt: Ein wärmegedämmter Pufferspeicher verteilt die Wärme der Solaranlage und des Öl Brennwertgeräts auf die Warmwasserbereitung und den Heizkreislauf.

 

Wie geht es weiter mit Ölheizungen?
Ölheizungen sind nach wie vor zukunftsfähig, denn sie haben eine klimaneutrale Perspektive. Eine aktuelle Studie des ITG Dresden zeigt, wie die Klimaziele im ölbeheizten Gebäudebestand erreicht werden können.

Bei allen Fragen rund ums Thema „modernes Heizen“ stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Heizmöglichkeiten im Vergleich: Welche ist die richtige?
Wer sich ein älteres Haus kauft, steht früher oder später vor der Frage, welche Heizung zum neuen Zuhause passt. Einen Überblick über die gängigsten Möglichkeiten bietet die Seite „Heizsysteme im Vergleich“.

Weitere Informationen

Warum es sich lohnt, weiter auf Heizöl zu setzen
Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, sichere Wärme rund ums Jahr und die Möglichkeit, erneuerbare Energien einzubinden – das sind nur drei gute Gründe, weiter auf Heizöl zu setzen. Im neuen Flyer „Warum es sich lohnt, weiter auf Heizöl zu setzen“ sind diese und weitere Vorteile wie die grüne Perspektive oder die Möglichkeit, die Heizung zu mieten statt sie zu kaufen – kurz und informativ aufbereitet.

Infoflyer als download (PDF, 525 KB)

Ölheizung: Was Hauseigentümer jetzt wissen sollten
Sie heizen mit Öl und denken über eine Heizungsmodernisierung nach? Und Sie sind durch die Diskussion über Verbot, CO2-Steuer, Klimaschutzgesetz & Co. verunsichert, welches Heizsystem das Richtige für Sie ist? Das geht vielen so. Dabei zeigt sich: Eine moderne Öl-Brennwertheizung ist eine sinnvolle Lösung auf dem Weg zu mehr Klimaschutz.

Weitere Informationen

Neue Heizung – was kostet das eigentlich?
Die Heizung muss modernisiert werden – doch welches System ist das richtige? Und vor allem: Welche Kosten kommen auf mich zu? Einen ersten Überblick über Investitions- und laufende Kosten gibt das Tool „Heizsysteme im Kostenvergleich“.

Mehr Informationen

Kostenloser Energiesparchek
Wie steht es um den Energieverbrauch meines Hauses?  Und wo kann ich vielleicht noch etwas einsparen? Diese Fragen stellen sich wohl viele Hausbesitzer und Mieter. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen und eine erste Einschätzung zu bekommen, gibt es den interaktiven Energiesparcheck auf zukunftsheizen.de.

Weitere Informationen

Ölheizung fit für die Zukunft
Ölheizer, die auf Brennwerttechnik modernisieren, nutzen gleich mehrere Vorteile: Sie sparen bis zu 30 Prozent Brennstoff, haben gute Möglichkeiten erneuerbare Energien einzubinden und können langfristig alternative Brennstoffe nutzen.

Themenblatt als Download (PDF, 530 KB)

ERDÖLVERSORGUNG AUF JAHRZEHNTE GESICHERT
Die Entdeckung und Erschließung neuer Ölvorkommen und -felder haben ein mögliches Ende des Ölzeitalters sehr weit in die Zukunft verschoben

Infoflyer als Download (PDF, 525 KB)

Wie funktioniert Öl-Brennwerttechnik?
Brennwerttechnik wandelt die im Heizöl enthaltene Energie nahezu verlustfrei in Wärme um. Moderne Geräte verbrauchen so bis zu 30 Prozent weniger Energie als alte. Das bedeutet: mehr Heizkomfort, weniger Energiekosten und Verbesserung der Klimabilanz.

Weitere Informationen

Pressemeldungen

FERNWÄRME: STAATLICH GARANTIERTE ABZOCKE?
ARD – Panorama

Bericht als Download (PDF, 1,8 MB)
Link zur ARD-Seite (öffnet in neuem Fenster)

„ÖLHEIZUNG IST DOCH AM BESTEN“ – Verbraucherinformation „Heizsysteme im Vergleich“

Hier als Download (PDF)

„WÄRMEPUMPEN SIND OFT ENERGIEFRESSER“ – Verbraucherinformation zur Heizungsmodernisierung

Hier als Download (PDF)

Weitere interessante und ständig aktualisierte Informationen sowie hilfreiche Tipps zum Thema „modernes Heizen“ erhalten Sie auf www.zukunftsheizen.de

Wir liefern auch zu Ihnen! Senden Sie uns eine Preisanfrage.

Telefonisch sind wir werktags unter 0461 903 110 zwischen 7.00 und 18.00 Uhr erreichbar.